Ohrringe Reusenschnecke

  • €89,00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Ohrringe Reusenschnecke (Nassariidae) - Nassarius celebensis
Die Ohrringe Reusenschnecke zeigen sofort die Liebe ihrer Trägerin zum Meer und lassen Urlaubsstimmung aufkommen. Der maritime Schmuck ist ein allrounder für den Alltag, denn die Ohrringe Reusenschnecke sind in ihrer Form erst auf den zweiten Blick als Schnecken erkennbar. Ein Basic-Must-Have für ihr Schmuckkästchen, denn sie passen immer, ob Beruf, Hobby oder offizieller Anlass. 
Die Ohrringe Reusenschnecke zeigen eine für diese Schnecke typische Oberflächenstruktur von längs und quer verlaufenden Linien, welche diesem Schmuckstück ein zartes "Gittermuster" verleihen. Mit einer Länge von 3,3 cm und einer Breite von 0,9 cm fallen die Ohrringe Reusenschnecke sofort ins Auge. Mit einem Gewicht von ca. 4,2 Gramm pro Ohrring besitzen die Ohrringe Reusenschnecke ein deutliches, aber kompaktes und daher gut zu tragendes Gewicht. 
Die praktischen Klapp-Brisuren aus 925 er Silber sind leicht zu öffnen und zu schließen und bieten einen sicheren und bequemen Halt am Ohr ihrer Trägerin.
Die Ohrringe sind vollkommen in 925er Silber von handgearbeitet und tragen sowohl meinen Werkstattstempel als auch den 925 Silber Feingehaltsstempel. Das 925er Silber ist nickelfrei und bietet eine sehr gute Hautverträglichkeit. 
Passend zu den Ohrringen empfehle ich Ihnen den Kettenanhänger "Reusenschnecke". Diesen finden Sie unter "Anhänger", "Schnecken".

 

Details 

  • Abguss in 925er Silber nach Originalvorlage
  • in Deutschland in Handarbeit hergestellt
  • mit 925er Feingehaltstempel und Werkstattstempel
  • Ohrrringe mit Klappbrisur (geschlossen)
  • Länge: ca. 3,3 cm
  • Breite: ca. 0,9 cm
  • Gewicht: ca. 8,4 Gramm (gesamt Gewicht, d.h. ca. 4,2 g pro Ohrring)


Beschreibung der Original-Vorlage:
Reusenschnecke (Nassariidae) - Nassarius celebensis

Die Original-Schnecke zählt zu den Reusenschnecken (Nassariidae), einer Familie kleiner Meeresschnecken die in großen Ansammlungen weltweiten in den Gezeitenzonen vorkommen. Die Nassarius celebensis ernährt sich von Aas und stammt aus dem Indo-Westpazifik.